2019

Kompromissformel für Investoren-Dilemma

Terminservice- und Versorgungsgesetz

Terminservice- und Versorgungsgesetz verabschiedet

Der Bundestag hat heute das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) beschlossen und mit ihm auch eine Regelung, die künftig den ungebremsten Zugang versorgungsfremder Investoren in der zahnärztlichen Versorgung begrenzen soll. Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) begrüßt die Maßnahmen zur Beschränkung der Gründungseigenschaften zahnärztlicher Medizinischer Versorgungszentren (Z-MVZ) als einen Schritt in die richtige Richtung. 

 

Weiterlesen ...

Förderpreis Vision Innovation verliehen

Verleihung Förderpreis

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Regensburg ausgezeichnet

Dr. med. dent. Fabian Cieplik, Zahnarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie am Universitätsklinikum Regensburg, hat den diesjährigen Förderpreis erhalten. Den mit 3000 Euro dotierten Preis überreichte die stellvertretende Bundesvorsitzende des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ), Dr. Gudrun Kaps-Richter am 3. März bei der Eröffnungsveranstaltung des 51. Winterkongresses des FVDZ in Schladming.

Weiterlesen ...

Neuordnung der Approbationsordnung für Zahnärzte erneut im Bundesrat

Studenten Seminar

FVDZ: Modernisierung des Zahnmedizinstudiums ist dringend nötig

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) begrüßt, dass der Bundesrat offenbar einen neuen Anlauf zur Verabschiedung einer neuen Approbationsordnung für Zahnärzte (ZApprO) unternehmen will. Diese soll voraussichtlich im nächsten Bundesratsplenum am 15. März endgültig verabschiedet werden.

Weiterlesen ...

Zu den Äußerungen von Sabine Dittmar (SPD) beim 14. Kassengipfel in Berlin

Zahnärztin und Patientin

Freier Verband: Bedarfszulassung ist keine Lösung

Die Wiedereinführung der Bedarfszulassung im zahnärztlichen Bereich ist für den Freien Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) kein geeignetes Mittel, um die Problematik der investorengesteuerten zahnärztlichen Medizinischen Versorgungszentren (Z-MVZ) zu lösen.

Weiterlesen ...

Terminankündigung: 14. Praxis-Ökonomie-Kongress auf Sylt vom 30. Mai bis 1. Juni 2019

Strand Sylt

Vielfältige Fortbildung an der Nordsee: Stärkung freiberuflicher Praxisstrukturen

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) lädt vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2019 zum 14. Praxis-Ökonomie-Kongress auf die größte nordfriesische Insel Sylt ein. Das Hauptaugenmerk liegt in diesem Jahr auf der Stärkung freiberuflicher Praxisstrukturen.

Weiterlesen ...

Terminankündigung: 26. Zahnärzte-Sommerkongress vom 17. bis 21. Juni 2019

Strandaufgang auf Usedom

Abwechslungsreiche zahnmedizinische Weiterbildung im Seeheilbad Heringsdorf

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) lädt Zahnärzte und Praxismitarbeiter zum 26. Sommerkongress auf die Ostseeinsel Usedom ein. Die traditionsreiche Fortbildungsveranstaltung findet vom 17. bis 21. Juni 2019 im Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf statt.

Weiterlesen ...

Deutsche Bahn Zahn-Medibus

FVDZ: „Flächendeckende Versorgung geht anders“

Die Deutsche Bahn AG und die MVZ-Kette „Zahneins“ haben angekündigt, unter der Bezeichnung „Zahn-Medibus“ mobile Zahnarztpraxen auf die Schiene respektive die Landstraße zu setzen, um damit die flächendeckende Versorgung mit zahnmedizinischen Leistungen zu sichern.

Weiterlesen ...

Terminankündigung: 51. Zahnärzte-Winterkongress vom 3. bis 8. März 2019

Fachlich – wirtschaftlich – politisch: Vielfältige zahnmedizinische Fortbildung in Schladming

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) lädt Zahnärzte und Praxismitarbeiter zum Winterkongress ein. Die traditionelle Veranstaltung findet vom 3. bis 8. März 2019 erstmalig in Schladming (Österreich) statt.


Weiterlesen ...

Anhörung zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

FVDZ fordert pragmatische Lösung zum Investoren-Problem

Finanzinvestoren in der ambulanten zahnärztlichen Versorgung muss dringend Einhalt geboten werden, um keine Monopolstrukturen entstehen zu lassen. Mit dem TSVG hat es der Gesetzgeber in der Hand, die bestehenden Schlupflöcher zur Gründung und zum Betrieb zahnärztlicher Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) durch versorgungsfremde Kapitalgesellschaften weitgehend zu stoppen.

Weiterlesen ...

Nach Datenklau an Politikern und Prominenten

FVDZ fordert Moratorium bei Digitalisierung

In Anbetracht der aktuellen Debatte um gehackte Daten zahlreicher Politiker und Prominenter fordert der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) ein Moratorium bei der Einführung der digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen, wie dem Versicherten-Stammdaten-Management und der elektronischen Patientenakte.

Weiterlesen ...