2017

Förderpreis der Stiftung Zahnärztliche Wissenschaften

Wissenschaftlerin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ausgezeichnet

Dr. Ghazal Aarabi, Zahnärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, hat in diesem Jahr den Förderpreis der Stiftung Zahnärztliche Wissenschaften erhalten. Den mit 3000 Euro dotierten Preis überreichte die stellvertretende FVDZ-Bundesvorsitzende Dr. Gudrun Kaps-Richter am 19. Februar bei der Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen Winterkongresses des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) in Ischgl.

 

Weiterlesen ...

Aktueller DFZ 02/2017

Approbationsordnung: Zahnärzteschaft fordert Korrekturen

Die Approbationsordnung für Zahnärzte (AOZ) ist seit sechs Jahrzehnten fast unverändert. Lange stand die Reform des Zahnmedizinstudiums nicht ganz oben auf der Prioritätenliste der Politiker. Erst im vergangenen Jahr legte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) einen AOZ-Reformentwurf vor, den Zahnmedizinstudenten und Standesorganisationen genau unter die Lupe genommen haben. 

Weiterlesen ...

GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz im Bundestag verabschiedet

Bitterer Nachgeschmack trotz zahlreicher Änderungen bleibt

Gegen den heftigen Widerstand von Selbstverwaltung und Verbänden hat der Deutsche Bundestag gestern das umstrittene GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz beschlossen. „Trotz etlicher Nachbesserungen seit dem ersten Entwurf bleibt insgesamt ein sehr bitterer Nachgeschmack“, betont der Bundesvorsitzende des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ), Harald Schrader. „Zwar konnten wir durch unsere Bemühungen der vergangenen Wochen positive Veränderungen erreichen, doch der Grundtenor des Gesetzes bleibt selbst in der Variante, die nun verabschiedet wurde, von tiefstem Misstrauen gegenüber der Selbstverwaltung geprägt.“ Die zahnärztlichen Selbstverwaltungsorgane hätten nie Anlass für die jetzt festgelegten aufsichtsrechtlichen Verschärfungen geboten.

Weiterlesen ...

Anhörung zum GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz

FVDZ: Politik zeigt tiefstes Misstrauen gegenüber Selbstverwaltung

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) warnt nachdrücklich vor überzogenen Eingriffen in die Autonomie des zahnärztlichen Berufsstandes durch das sogenannte "Selbstverwaltungsstärkungsgesetz" (GKV-SVSG). Anlässlich der heutigen Anhörung im Gesundheitsausschuss erklärt der FVDZ-Bundesvorsitzende Harald Schrader: "Das geplante Gesetz greift fundamental in die Handlungsspielräume der Selbstverwaltungsorgane ein. Dies kann nicht im Sinne der Funktionstüchtigkeit eines gewachsenen Systems sein."

Weiterlesen ...

Aktueller DFZ 01/2017

Praxisbegehung: Gut vorbereitet in die Kontrolle

Das Thema Praxisbegehung lässt keinen Zahnarzt kalt. Die Gründe dafür sind klar: Die Kontrollen von Hygienestandards durch die Behörden fallen bundesweit unterschiedlich aus. Sie verunsichern Praxisinhaber bereits im Vorfeld und kosten die Niedergelassenen Zeit und Nerven.

Weiterlesen ...