Kontakt zur Pressestelle

Hygienepauschale für Zahnarztpraxen

Ja, nein, vielleicht oder doch ganz anders?

Für Verwirrung und ungläubiges Staunen sorgten diese Woche Meldungen des PKV-Verbandes zur Abrechnungsmöglichkeit des durch COVID-19 entstandenen Mehraufwandes. Zunächst hieß es, man habe sich auf eine Verlängerung der Abrechnung einer Hygienepauschale bei Ärzten und Zahnärzten geeignet, die Ende September auslaufen sollte. Dann wurden zahnärztliche Behandlungen zunächst wieder ausgenommen, um schlussendlich doch wieder aufgenommen zu worden.

Weiterlesen ...

Fünf-Punkte-Forderungspapier

Schrader

FVDZ fordert Rückkehr zu einer funktionierenden Selbstverwaltung und eine neue Honorarordnung

Mit der Diskussion um die Vorlage eines Fünf-Punkte-Forderungspapiers und um drei angeschlossene Resolutionen hat der Erweiterte Bundesvorstand (EV) des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte (FVDZ) seine Herbst-Sitzung begonnen. Die Corona-Pandemie habe in diesem Jahr in letzter Klarheit eine Entwicklung aufgedeckt, die die Zahnärzteschaft schon lange und zunehmend ökonomisch bedränge und sie in ihrer Therapiefreiheit gängele, sagte der FVDZ-Bundesvorsitzende Harald Schrader zum Auftakt am Freitag in Bonn.

Weiterlesen ...

FVDZ zur WHO-Empfehlung

Hygienisch einwandfrei: Instrumente in der Zahnarztpraxis

Jetzt zum Zahnarzt? Natürlich!

Für Überraschung sorgte in der vergangenen Woche eine weltweit von Nachrichtenagenturen verbreitete Meldung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Demnach sollten wegen der Corona-Pandemie alle nicht unbedingt notwendigen Zahnarztbesuche unterbleiben. Als „krassen Trugschluss“ kommentiert das der Bundesvorsitzende des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte, Harald Schrader.

Weiterlesen ...