Nicht auf sich selbst gestellt

Studierendenparlament des FVDZ. Es möchte berufspolitisches Sprachrohr aller Studierenden sein, die Studienbedingungen verbessern und Weichen für die berufliche Zukunft stellen - seit Gründung des Studierendenparlaments vor einem Jahr ist viel passiert: Mittlerweile treffen sich StuPa-Mitglieder mit  Bundestagsabgeordneten, haben einen Verein gegründet und sind immer besser vernetzt.

Weiterlesen ...

Der Kern des Berufs bleibt der gleiche

Wie Studierende die Zukunft beurteilen. Veränderte Rahmenbedingungen, Bürokratielast und Wettbewerbsdruck – vieles, was angehende Zahnmedizinerinnen und -mediziner hören, klingt nicht allzu rosig. Warum haben sie sich (trotzdem) für den Beruf Zahnarzt entschieden? Und wie sehen sie die berufliche Zukunft? Der DFZ hat drei Mitglieder des Studierendenparlaments befragt.

Weiterlesen ...

Verraten und verkauft?

Investoren in der Zahnarztpraxis. Frisch approbierte Zahnärzte wünschen sich heute ein Leben in der Stadt oder in Stadtnähe, kollegiale Zusammenarbeit in einer Mehrbehandlerpraxis und geregelte Arbeitszeiten. Doch die freie Berufsausübung scheint aus Studentenperspektive in Gefahr. Ein Kommentar.

Weiterlesen ...

Verein zur Förderung der Fachschaft Zahnmedizin der Friedrich-Schiller-Universität gegründet

Studierendeninitiative. An der Uni Jena ist ein Verein zur Förderung der Fachschaft Zahnmedizin gegründet worden.
Am Abend des 08.05.18 versammelten sich Vertreter des Fachschaftsrates Zahnmedizin Jena und vollzogen nach intensiven Vorbereitungen offiziell die Gründung des „Vereins zur Förderung der Fachschaft Zahnmedizin der Friedrich-Schiller-Universität“. Zweck des Vereins ist es die Aus- und Weiterbildung sowie die sozialen und gesellschaftspolitischen Belange der Jenaer Zahnmedizin-studenten zu fördern – unabhängig vom Studierendenrat.

Weiterlesen ...