Größer – Schneller – Besser? Mit gesundem Wachstum zum nachhaltigen Erfolg

Nur im Sport bedeutet „größer“ und „schneller“ immer auch besser. Bei der Entwicklung eines Organismus birgt Wachstum immer auch die Gefahr von Fehlentwicklungen. So wie regelmäßige Arztbesuche der Vorsorge beim Menschen dienen, benötigt auch das wachsende Unternehmen regelmäßige Kontrollen und gegebenenfalls korrigierende Hilfen, um zu einem starken und gut funktionierenden System zu reifen.

Wie kann ich gesund wachsen und wie viel Wachstum ist gut für meine Praxis?
Soll ich einen Zahnarzt anstellen oder ihn lieber als Partner aufnehmen?
Lohnt es sich die Prophylaxe auszubauen oder in ein Eigenlabor zu investieren?
Wie kann ich diese Wachstumsprozesse kontrollierend begleiten?
Welche Faktoren geben Auskunft über die wirtschaftliche und organisatorische Situation einzelner Praxisbereiche?

Diese und weitere Fragen werden im Seminar beantwortet. Auf folgende Punkte werden wir detailliert eingehen:

 Analyse des Status-Quo - Verstehen Sie Ihre Praxiszahlen und entdecken Sie Optimierungspotenziale mit Hilfe von Kostenscreening, Kennzahlenanalyse und Benchmarking sowie einer bereichsbezogenen Stundensatzanalyse.

  • Planrechnung - Erstellen Sie sich einen Plan und setzen Sie sich finanzielle Ziele.
  • Wachstumsmöglichkeiten - Lernen Sie, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen.
  • Risikoanalyse - Identifizieren Sie die möglichen Risiken Ihres Vorhabens und versuchen Sie, diese durch gute Vorbereitung zu vermeiden.
  • Exkurs Personal - Nutzen Sie moderne Managementprozesse, um der steigenden Anzahl der Mitarbeiter gerecht zu werden.
  • Besonderheiten bei Praxiskooperationen - Erstellen Sie eine transparente, faire und differenzierte Gewinnverteilung.
  • Erfolgskontrolle - Kontrollieren Sie die Zielerreichung mit Hilfe des Soll-Ist-Abgleichs.
Datum: 04.10.2017  /  14.00-19.00 Uhr
Ort: Stuttgart
Zielgruppen: Zahnärztinnen/Zahnärzte, Ehepartner
Fortbildungspunkte: 5
Gebühren:

Mitglied: 265 EUR
Nichtmitglied: 320 EUR
Ehepartner: 215 EUR

Referent: