November 2017

Ergebnis der aktuellen Kostenstrukturerhebung der KZBV

Kosten von Zahnarztpraxen sind beträchtlich gewachsen

Die Betriebskosten von Zahnarztpraxen sind in den vergangenen Jahren weiter stark angestiegen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Umfrage der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), an der bundesweit eine große Anzahl von Zahnarztpraxen teilnahm.
Alles in allem sind die Kosten in den Jahren 2011 bis 2015 um 16 Prozent gestiegen und lagen jährlich bei circa 392.000 Euro pro Zahnarztpraxis – das sind 67,1 Prozent des Gesamtumsatzes. Ein Großteil der Kosten entfällt dabei auf Personalkosten, Fremdlabor sowie Praxis- und Laborausgaben.

Weiterlesen ...

Gemeinsame Pressemitteilung

MVZ künftig arztgruppenübergreifend ausgestalten! Aktuelle Regelung ist Katalysator für Unterversorgung

Die deutsche Zahnärzteschaft sieht bei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) weiter erheblichen Handlungsbedarf des Gesetzgebers. Das geht aus einem gemeinsamen Brief der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) sowie des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ) hervor, der im Nachgang zu entsprechenden Beschlüssen des Deutschen Zahnärztetages an politische Entscheidungsträger adressiert wurde. Darin fordern die Institutionen im Namen des gesamten Berufsstandes, MVZ für den vertragszahnärztlichen Bereich künftig ausschließlich arztgruppenübergreifend auszugestalten. Andernfalls ist die Sicherstellung einer deutschlandweit gleichwertigen Versorgung in Gefahr.

Weiterlesen ...

Terminankündigung: 50. Zahnärzte-Winterkongress vom 18. bis 23. Februar 2018

Abwechslungsreiche zahnmedizinische Weiterbildung in Ischgl

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) lädt Zahnärzte und Praxismitarbeiter zum Jubiläumskongress nach Ischgl ein. Die Veranstaltung findet vom 18. bis 23. Februar 2018 statt.

Weiterlesen ...