HV - 2018: 28 - Abschaffung der Budgets

Die Hauptversammlung des FVDZ fordert den Gesetzgeber auf, ausreichende Finanzmittel zur Verfügung zu stellen, um eine bedarfsgerechte vertragszahnärztliche Versorgung gewährleisten zu können.

Unbudgetierte Einzelleistungsvergütungen ohne Degression sind wesentliche Voraussetzungen, um eine wohnortnahe, flächendeckende und qualitätsgesicherte Versorgung der Bevölkerung insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Regionen sicherzustellen.