HV - 2017: 30 - Erhalt der Freiberuflichkeit

Wortlaut des Antrages:

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte fordert die zukünftige Bundesregierung auf, sich auf europäischer Ebene eindeutig und verbindlich für den Erhalt der Freiberuflichkeit und der Freien Berufe einzusetzen.

Trotz europäischen Vereinheitlichungstendenzen und der ständigen Fortentwicklung des Europäischen Dienstleistungspaketes muss der Erhalt der Kammern und Selbstverwaltungsorgane im deutschen Gesundheitswesen oberste Priorität haben.

Im Sinne des Subsidiaritätsgrundsatzes ist den Kammern und KZVen die Organisation und Ausgestaltung beruflichen Handelns zurück zu übertragen. Eingriffe in die Selbstverwaltung dürfen nur erfolgen, wenn ein unwiderlegbarer Beleg dafür besteht, dass eine Aufgabenerfüllung durch den Staat unabdingbar notwendig ist.