HV - 2017: 04 - Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI)

Wortlaut des Antrages:

Die Einführung des Versichertenstammdatenmanagements in der Zahnmedizin hat keinen Nutzen, verursacht aber Aufwand und Kosten.

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte fordert die Bundesregierung auf, im Rahmen der Einführung der Telematikinfrastruktur folgende Punkte unbedingt zu beachten:

  1. Der Patient und der Zahnarzt müssen immer die Hoheit über die erhobenen Daten behalten.

 

  1. Es muss bei den Anbietern der erforderlichen Hardware (insbesondere Konnektoren und Lesegeräte) echter Wettbewerb gewährleistet sein.

 

  1. Sämtliche Kosten, die durch die zwangsweise Einführung und Vorhaltung bei Einführung der Telematikinfrastruktur den Zahnärzten jetzt und in Zukunft entstehen, müssen dauerhaft und in voller Höhe übernommen werden.