HV - 2015: 20 - Prämienmodell

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte fordert den Bundesvorstand dazu auf, das „Prämienmodell Zahnmedizin“ weiter zu entwickeln und es in die gesundheitspolitische Debatte einzubringen.

Die HV fordert mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung für alle Bürger, insbesondere für Patienten und Ärzte.

 

Begründung:

In der aktuellen gesundheitspolitischen Debatte um die Finanzierbarkeit der Krankenversicherung und die Sicherung der flächendeckenden Versorgung gewinnen immer mehr die „Zentralisierer“, „Globalsteuerer“ und „Gesundheitsökonomisten“ die Oberhand. Dabei werden der selbstbestimmte Bürger, Patient, Kunde, Arzt und der so genannte „Leistungserbringer“ immer mehr zum Subjekt systematischer Fremdbestimmung. Ein durchgerechnetes Konzept für den GKV-Leistungsbereich Zahnmedizin wäre ein erster Schritt zu mehr Eigenverantwortung statt Fremdbestimmung. Prämienfinanzierung für den Bereich Zahnmedizin und Direktabrechnung mit Kostenerstattung wären transparent und zukunftssicher.