HV - 2015: 04 - Antikorruptionsgesetz

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) distanziert sich von jeglicher Form der Korruption und Wirtschaftskriminalität.

Im zahnärztlichen Bereich gibt es ausreichende Sanktionsmöglichkeiten bis hin zum Zulassungs- und Approbationsentzug, um berufsrechtlich und vertragsarztrechtlich gegen solches Fehlverhalten vorzugehen.

Weitere Straftatbestände für die Heilberufe, wie in den neuen §§ 299 a und b Strafgesetzbuch vorgesehen, sind unangemessen.