HV - 2014: 26 - Keine zahnärztlichen MVZ´s

Wortlaut des Antrages:

 

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte spricht sich für das Primat der selbständig geführten freiberuflichen Zahnarztpraxis in der ambulanten Versorgung aus.

Der FVDZ fordert deshalb den Gesetzgeber auf, im Bereich Zahnmedizin keine MVZ’s und Kettenpraxen zuzulassen.

 

Begründung:

Die Förderung Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) führt zur Zentralisierung und Kommerzialisierung der zahnmedizinischen Versorgung.

Zahnarztketten im Fremdbesitz widersprechen den Grundsätzen der Freiberuflichkeit.