Die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) regelt die Vergütung von zahnärztlichen Leistungen. Rechtsgrundlage ist § 15 Zahnheilkundegesetz.

HV-Beschluss 2018: GOZ-Punktwert sofort anheben

Die Bundesregierung wird aufgefordert, bei der geltenden Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), den seit 1988 unveränderten Punktwert unter Berücksichtigung der Steigerungen der Kosten im Dienstleistungsbereich (Dienstleistungsindex) sofort anzuheben.

Begründung:

Der Gesetzgeber kommt seit 30 Jahren seiner gesetzlichen Verpflichtung nach ZHG, den Punktwert den wirtschaftlichen Entwicklungen anzupassen, nicht nach.

Beschlüsse der Hauptversammlung 2016 - GOZ-Punktwert

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte fordert die Bundesregierung auf, eine Anpassung gemäß der Kostenstrukturentwicklung der Zahnarztpraxen - im Sinne einer Punktwerterhöhung - der GOZ vorzunehmen, welche jährlich überprüft werden soll.

 

Begründung:

Die aktuelle Punktwertfestsetzung der GOZ resultiert aus dem Jahre 1988 und besteht somit seit 28 Jahren. In Anbetracht der allgemeinen Preisentwicklung und der erheblichen Steigerung der Betriebskosten in Zahnarztpraxen ist diese Festsetzung nicht mehr zutreffend und ist daher den heutigen Verhältnissen anzupassen. Zusätzlich wurde bei der GOZ 2012 die in den Jahren von 1988-2011 stattgefundene Steigerung der Betriebskosten in Zahnarztpraxen hinsichtlich des beibehaltenen Punktwertes bei der Novellierung der GOZ 1988 nicht berücksichtigt.

Transparente Gebührenordnung

Die Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte fordert den Verordnungsgeber dazu auf, die zahnärztlich-relevanten Leistungen der GOÄ in die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) zu implementieren.

Formular Freie Verbeinbarung zum Download

Vereinbarung_2 GOZ.doc (183,0 KiB)

Login

Loggen Sie sich hier ein, um folgendes Dokument downloaden zu können:

  • GOZ-Honorar-Navigator