Hotline Liquiditätsberatung

Auch wenn sich die Patientenzahlen im Rahmen der Lockerungen deutlich erholen, verbleiben sie im Schnitt unter dem Vorkrisenniveau. Dies hat entsprechende Auswirkungen auf die Umsätze, Gewinne und Liquidität der Praxen. Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) hat gemeinsam mit seinen Partnern der solvi GmbH, der Zahnärztlichen Abrechnungsgesellschaft (DIE ZA) und der ABZ-Genossenschaft ein Hilfspaket aufgelegt, um Liquiditätslücken gar nicht erst entstehen zu lassen. Damit geben wir Hilfe zur Selbsthilfe in allen Liquiditätsfragen.

Im unten stehenden Web-Seminar "Liquidität verstehen und planen" erklärt Diana Haber, Geschäftsführerin unseres Partners solvi GmbH), wie die Liquiditätsanalyse funktioniert. Mit den eigenen Zahlen kann jeder Zahnarzt in einer Berechnungstabelle („Liqui-Tool“) Potenziale, Bedarf und Lücken ermitteln.

Das Liqui-Tool kann kostenlos angefordert werden: https://www.solvi.de/liqui-check

Individuelle Fragen hierzu können FVDZ-Mitglieder außerdem unter dem Stichwort „Zusammen in die Zukunft“ mit den Liquiditätsexperten der Firma solvi klären (06126 – 501 91 77).

Für weitergehende Hilfestellung in den Bereichen Praxisfinanzen, Praxiserfolg und effizienter Personaleinsatz stehen die Experten von solvi jederzeit gerne unter 06126 – 501 91 0, info@solvi.de und www.solvi.de zur Verfügung.

Web-Seminar zum Thema „Liquidität verstehen & planen“