FVDZ Existenzgründerprogramm - Gut gerüstet in die Zukunft

Das Existenzgründerprogramm vermittelt Ihnen alles Entscheidende zur Gründung und Führung einer Zahnarztpraxis. Es besteht aus zwölf frei wählbaren Tagesseminaren und ist im Mitgliedsbeitrag des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte enthalten. Die zwölf Veranstaltungen teilen sich in sieben Präsenzveranstaltungen und fünf Webinaren auf. Die Präsenzveranstaltungen finden immer an einem Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr statt, Webinare enden um 15.00 Uhr. Die Veranstaltungen bauen nicht zwingend aufeinander auf, Interessierte können jederzeit einsteigen. Hier eine Kurzübersicht der Inhalte:

  • Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis (Webinar)
  • IT-Sicherheit (Webinar)
  • Betriebswirtschaftliche Planung und Analyse einer Zahnarztpraxis (Webinar)
  • Zeitgemäßes und digitales Finanzmanagement (Webinar)
  • Besteuerung einer Zahnarztpraxis
  • Abrechnung in der Zahnarztpraxis
  • Mitarbeiterführung und Motivation
  • Praxismarketing (Webinar)
  • Patientenkommunikation
  • Teamentwicklung und Kommunikation
  • Rechtliche Grundlagen der Praxisführung 1
  • Rechtliche Grundlagen der Praxisführung 2

Der kollegiale Austausch unter den Teilnehmern ist ein elementarer Baustein des Existenzgründerprogramms. Treffen Sie Kolleginnen und Kollegen die auch kurz vor der Selbstständigkeit stehen bzw. den Schritt gerade gewagt haben. Stellen Sie Ihre Selbstständigkeit frühzeitig auf ein stabiles Fundament.

Für wen?

Für studentische Mitglieder ab dem 9. Semester, für angestellte Zahnärzte und für Existenzgründer.

Die Anzahl an Teilnehmern ist limitiert. Die Seminare des Existenzgründerprogramms sind nur für Mitglieder buchbar. Falls Sie noch keine Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können Sie sich hier informieren und Mitglied werden.

Werden Sie jetzt Mitglied

Antrag für Zahnärzte
Antrag für Studierende

Kosten

Die Kosten für das Existenzgründerprogramm sind durch Ihren Mitgliedsbeitrag abgedeckt, es fallen keine weiteren Kosten an.

Fortbildungspunkte

Für die Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung oder einem Webinar, werden nach den Richtlinien der BZÄK/DGZMK 6 Fortbildungspunkte angerechnet.

Corona

Präsenzseminare mit 3-G-Regel, 3-G+-Regel oder 2-G-Regel!
Bei Präsenzseminaren gilt - je nach Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes - die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) , 3-G+-Regel (geimpft, genesen oder aktueller PCR-Test) bzw. 2-G-Regel (geimpft und genesen)!

• Geimpft: Nachweis der zweiten Corona-Schutzimpfung vor mehr als 14 Tagen
• Genesen: Bescheinigung der Covid-Erkrankung durch einen positiven PCR-Test, der nicht älter als 180 Tage ist
• Getestet: Je nach Bundesland entweder maximal 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder aktueller PCR-Test. Das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt sein

Darüber hinaus wird die Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus von uns weiterhin aufmerksam beobachtet. Sollte das regionale Infektionsgeschehen die Durchführung einer Präsenz-Fortbildung nicht zulassen, wird diese - auch kurzfristig - abgesagt oder als Webinar angeboten.

Anmeldung - Wählen Sie Ihren Standort

Sie haben freie Standortwahl zwischen Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Nürnberg/Stuttgart! Sie brauchen sich nicht auf einen Standort festlegen, ein Besuch von verschiedenen Standorten ist möglich. Klicken Sie auf den gewünschten Standort, um standortspezifische Informationen zu erhalten und sich anzumelden:

Kontakt

Leon Höwer

 

lh@fvdz.de
Tel: 0228 8557-23

Leon Höwer

Mavin Berchem

 

mb@fvdz.de
Tel: 0228 8557-33

Marvin Berchem