Antikorruptionsgesetz: Wann wird Kooperation zur Korruption? Veranstaltung am 21. Oktober 2017

Veranstaltungswerbung Antikorruptionsgesetz.pdf (138,2 KiB)

Vorstandswahlen im Freien Verband Deutscher Zahnärzte Thüringen

Anfang Juni 2016 fand die Landesversammlung des FVDZ Thüringen statt. In diesem Jahr standen auch die in einem zweijährigen Turnus durchzuführenden Vorstandswahlen auf dem Programm.

Zum Anfang der Veranstaltung begrüßte der Landesvorsitzende Dipl. - Med. Johannes Wolf neben dem stellvertretendem Bundesvorsitzenden Dr. Peter Bührens den Vorstandsvorsitzenden der KZVTH Dr. Karl-Friedrich Rommel und seinen Stellvertreter Dr. Klaus-Dieter Panzner sowie den Präsidenten der LZKTH, Dr. Christian Junge nebst seinem Vizepräsidenten Dr. Ralf Kulick.

In seinem Grußwort ging Bührens auf die Neuausrichtung des Verbandes nach der Neuwahl des Bundesvorstandes ein. Dabei haben Themen wie Freiberuflichkeit, Ablehnung der MVZ sowie das Verhältnis zu den Körperschaften Priorität.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Wolf über die gute Zusammenarbeit mit den Körperschaften und über die zahlreichen Gespräche mit der CDU und den Linken, in denen Themen wie Freiberuflichkeit, Asylpolitik und Bürokratieabbau angesprochen wurden.

In der sich anschließenden Wahl wählten die Delegierten Wolf zum Landesvorsitzenden, Dr. Frank Wuchold zu seinem Stellvertreter sowie Dr. Elisabeth Triebel, Dr. Peter Bracke und Dr. Stefan Döllmann zu Beisitzern.

Damit sind die Kontinuität der Verbandsarbeit und die gute Zusammenarbeit mit den Körperschaften weiterhin gewährleistet. Gleichzeitig setzt sich der Verjüngungsprozess im Vorstand des Landesverbands fort.

Dipl. - Med. Johannes Wolf